«

»

Jul 15

Wie zu wenig Schlaf dick macht

Parallel zum weltweiten Anstieg des Übergewichts sank die übliche Schlafenszeit: Statt der empfohlenen sieben bis neun Stunden schlafen viele Zeitgenossen weniger als sechs Stunden pro Nacht. Inzwischen ist Schlafmangel als ein eigenständiger Risikofaktor für Gewichtszunahmen und Adipositas erkannt. Doch wie genau stört ungenügender Schlaf die Regulation des Energiehaushalts?

Um diese Frage zu beantworten, zogen 16 Erwachsene für zwei Wochen in ein Forschungslabor der Uniklinik in Colorado ein, wo unter anderem ihr Energieverbrauch exakt gemessen werden konnte. Die Probanden schliefen für jeweils fünf Tage entweder neun oder fünf Stunden pro Nacht. Während dieser Zeit konnten sie nach Belieben essen und sich bewegen. Es zeigte sich, dass der Energieverbrauch unter Schlafmangel um durchschnittlich
neun Prozent anstieg, durch das verfügbare Essen jedoch überkompensiert wurde. Im Lauf einer Woche kam es zu einer Gewichtszunahme von gut 800 Gramm (bei den Männern deutlicher als bei den Frauen), obwohl das Hungerhormon Ghrelin im Blut sank und die Sättigungshormone Leptin und PYY anstiegen. Die überschüssigen Kalorien bestanden überwiegend aus Kohlenhydraten und wurden zum größten Teil spätabends nach dem Abendessen »vernascht«. Die Autoren sehen im höheren Energieverbrauch bei fehlendem Schlaf eine normale Anpassung an den erhöhten Energiebedarf bei längerem Wachsein. Allerdings zeigen ihre Daten auch, dass die komplexe Regulation des Energiehaushaltes bei Schlafmangel und frei verfügbaren Speisen aus dem Ruder laufen kann.

 

Markwald, RR et al.: Impact of insufficient sleep on total daily energy expenditure, food intake, and weight gain. Proceedings of the National Academy of Sciences 2013 doi:10.1073/pnas.1216951110

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Daniel

    Schlaf ist ,neben der Flüssigkeitzufuhr, das Wichtigste für den Körper. Bin gerade im Wellnessurlaub und habe schon nach dem ersten tag gemerkt, wie viel ein gesunder Schlafrythmus ausmacht. Ich esse nicht nur bewusster, sondern bin auch viel besser gelaunt.

  2. Sven

    Interessanter Bericht und der schlaf ist in jedem Punkt wichtig, wenn es darum geht, einen gesunden Körper zu pflegen. Unser Körper macht nur an einem Tag so viele Strapazen mit, da muss man irgendwann sich ausschlafen. Und wie man schon weiß, hilft schlaf stress abzubauen, was auch sehr wichtig ist.

  3. Lena Meng

    Ich habe in der Vergangenheit leider (u. a. dank zu wenig Schlaf) auch etwas „zugelegt“, was mich sehr gekränkt hat.

    Letztendlich hat mir nur eine Schönheits OP geholfen – die hat meinen Selbstbewusstsein nun wieder einen richtigen Schub gegeben und ich gehe wieder mit erhobenem Haupt durch’s Leben.

    Grüßle
    L. Meng

  4. Lukas Neuerbach

    Das Problem Untergewicht ist tatsächlich auch nicht zu unterschätzen. Klar ist, dass die XXL Portionen und das All-You-Can-Eat-Angebot nicht gerade förderlich für die Figur ist, aber mit genaug Sport sollte man das eigentlich im Griff haben. Und jeder Mensch kann auch mal über die Stränge schlagen. Ich kaufe meine Sportsachen immer auf dieser Seite. Das sind qualitativ hochwertige Sachen, mit denen es Spaß macht, Sport zu machen und die Figur zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>